Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Internetnutzer,

Ortsvorsteher Wolfgang Werkmeister

Ortsvorsteher Wolfgang Werkmeister

schön, dass Sie auf der Homepage unseres Stadtteils vorbeischauen!
Beuren a.d.Aach zählte einst zu den kleineren Ortschaften des Hegaus und begann sich erst im 20.Jahrhundert auszudehnen.Heute zählt unsere idyllische Gemeinde rund 1641 Einwohner und gehört seit 1972 zur großen Kreisstadt Singen am Hohentwiel.
Durch die Nähe zur Stadt Singen, zu Nachbargemeinden, zur Schweiz und auch zum Bodensee, können viele Vorzüge, Infrastrukturen und Freizeitaktivitäten genutzt werden.Direkt am Ufer der Aach gelegen, ist Beuren durch ein tolles landschaftliches Bild geprägt, mit Blick auf die Hegauberge, wie z.B. den Hohentwiel und den Hohenkrähen.Doch nicht nur die landschaftliche Einbettung zeichnet unseren Stadtteil aus: unsere Dorfgemeinschaft wird gelebt und gepflegt, was sich auch in einer starken Vereinsarbeit widerspiegelt.
“Unser Dorf soll noch schöner werden” – mit diesem Leitspruch setzt der Ortschaftsrat alles daran, den Stadtteil kontinuierlich weiterzuentwickeln.
Dies gilt auch für unsere neue Homepage. Deshalb sind wir für Ihre etwaigen Verbesserungsvorschläge, Wünsche sowie Fragen dankbar und offen.
Besuchen Sie uns gerne auch außerhalb des world-wide-web!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr
Wolfgang Werkmeister
Ortsvorsteher

Aktuelle Informationen

Vorgezogener Abgabeschluss
Für die Ausgabe von Singen kommunal am 6.März wird der Abgabeschluss
von Beiträgen bei der Verwaltungsstelle Beuren auf Montag, 25.Februar,16
Uhr vorverlegt.

Katholische Kirchengemeinde
Gottesdienste in der St. Bartholomäuskirche: Donnerstag, 21.Februar um
7.50 Uhr Schülergottesdienst, Freitag, 22.Februar um 18 Uhr Rosenkranz;
Sonntag, 24.Februar um 9.00 Uhr Hl. Messe, Dienstag, 26.Februar um 18.30
Uhr Rosenkranz und um 19 Uhr Hl. Messe. Krankenkommunion am Donnerstag,
den 21.Februar um 16 Uhr im Haus zum Feierabend.

Vortrag Methode der Selbsthilfe
Einladung an alle Interessierten zum Vortrag am Mittwoch, 20.Februar um
19.30 Uhr im Pfarrhaus Beuren. Thema: Einführung ins Klopfen, die
alltagstaugliche Form von EFT (Emotional Freedom Technique). EFT ist
eine wirkungsvolle Methode der Selbsthilfe. Sie ist vielseitig
anwendbar, ohne Nebenwirkungen und kann hilfreich sein bei Ängsten,
Schmerzen, Ärger, Stress und Süchten, kurz gesagt, bei allen belastenden
Emotionen. In dieser Einführung wird alles Wesentliche vermittelt, um
diese Selbsthilfetechnik für sich anzuwenden. Referentin ist Gabriele
Riede, Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Energiemedizin. Der Eintritt ist
frei, Spenden sind willkommen.

Weiberfasnacht
Aufruf an alle närrischen Weiber aus Beuren: Die Frauengemeinschaft
lädt alle ganz herzlich zur Weiberfasnacht am Dienstag, 26.Februar um
19.30 Uhr ins Pfarrhaus ein. Wie üblich gibt es fröhliche Unterhaltung,
eine Prämierung für die drei schönsten Weiber, eine super Kruscht –
Tombola und natürlich zu Essen und Trinken und jede Menge närrische
Stimmung. Die Frauengemeinschaft freut sich ganz närrisch auf
zahlreichen Besuch.

Schmutzige Dunschdig
Die gesamte närrische Bevölkerung ist am Schmutzige Dunschdig,
28.Februar am Nachmittag ins Pfarrhaus eingeladen zu Kaffee und Kuchen,
Bure-Bratwurst, Herdöpfelsalot, Wurstsalot und no so mengs anders.

Dorfabend
Die Narrenzunft Buronia e.V. lädt alle Fastnachtsbegeisterte am
Samstag, 23.Februar zum letzten Dorfabend in der Musikhalle Beuren ein.
Ab 20 Uhr erwartet die Gäste ein unterhaltsames Programm, welches vom
Musikverein „Harmonie“ musikalisch begleitet wird. Die Narrenzunft
freut sich auf einen tollen Abend und wünscht allen eine glückselige
Fastnacht.

Narrenfahrplan
Die Narrenzunft Buronia e.V. lädt zu folgenden
Fastnachtsveranstaltungen ein: Schmutzige Dunschdig um 11 Uhr Ausgabe
Narrensuppe Musikhalle, 14 Uhr Narrenbaumumzug ab Aacherweg, 19 Uhr
Hemdklonker ab Kirchstraße, anschließend Hemdklonkerparty in der
Musikhalle. Fastnachtsfreitag 20 Uhr großer Maskenball, unter dem Motto
1001 Nacht, mit Coverband „Partyschwaben“ und Gastauftritt der
Guggenmusik X-plosiv. Fastnachtssunntig ab 11:30 Uhr Schlachtfest in der
Musikhalle. Fastnachtsdienstig 14:30 Uhr Kinderfastnacht Motto 1001
Nacht, 17:30 Uhr Narrenbaumverlosung und ab 18 Uhr Fastnachtsbeerdigung
mit anschließender Schlagerparty.

Download (PDF, 29KB)